Behinderten-Sportgemeinschaft

Kraftraum Innogy Halle

Geräte
Einige Geräte im Kraftraum: Klimmzüge – Armdrücken – Beinmaschine

Auf 87 m² finden Sie alles um Ihre Muskulatur zu trainieren. Dadurch helfen Sie dem Körper zu mehr Kraft um dann sicher bei willkürlichen Reaktionen zu sein. Kraftsport ist ein Begriff, der eine Sportartenkategorie beziehungsweise eine Sportgattung bezeichnet. Die Kraftsportarten erfordern ein besonders hohes Maß an Kraft und eine entsprechend entwickelte Muskulatur. Die Entwicklung von hoher, spezifischer Kraft ist dabei das primäre Ziel und die wichtigste leistungsbegrenzende Einflussgröße. Die Geschichte der Kraftsportarten geht bis in die griechische Antike zurück und hat sich auch in Mitteleuropa frühzeitig entwickelt. Bei Kraftsportarten stehen daher neben der Bewegungstechnik die quantitative und qualitative Entwicklung der Muskeln und somit die Vergrößerung der Muskelkraft im Vordergrund. Das geschieht meist durch regelmäßiges Training mit Hanteln und anderen Gewichten aus Metall oder Hartplastik in verschiedenen Belastungsintensitäten und mit entsprechenden Wiederholungszahlen.

Der Muskel bildet je nach Übungsintensität einen größeren Querschnitt und/oder eine verbesserte Koordination (Intramuskuläre Koordination) aus. Hinzu tritt das (mit dem Durchführen der Trainingsübung automatisch vollzogene) Training der Koordination zwischen den Muskeln (intermuskuläre Koordination) und des Bewegungsapparates insgesamt.
Quelle: Wikipedia, Fotos: Ralf Meister ©